ISBN 978-3-949025-32-7

Noch lieferbar im Handel oder direkt bei der Alt Opel-IG 

50 Jahre Alt-OPEL IG - Nie mehr allein

Anlässlich des 50jährigen Bestehens der Alt-OPEL IG fasst dieses Jubiläumsbuch die Geschichte des Clubs, Ausfahrten und Geselligkeiten und die Medienverwendung zusammen. Natürlich dürfen Technik und Beratung der Typreferenten sowie Zahlen und Statistiken nicht fehlen.

272 Seiten
Auflage: 2023 (24.06.2023)
Abmessung: 21,5 x 2,4 x 30,3 cm
Herausgeber und Redakteur: Eckhart Bartels
Verlag: Percht Media, Füssen

Blick ins Buch (Leseprobe)

ohne ISBN

Noch lieferbar im Handel

Historischer Kraftverkehr

Fachzeitschrift für historische Nutzfahrzeuge, erscheint sechsmal im Jahr im Verlag Klaus Rabe, 47877 Willich.

In Heft Nr. 6 von 2022 erschien ein Bericht über das (fast) vergessene Opel-Projekt 1.5-23 COE, den ersten Opel Bulli, mit interessantem Bildmaterial und der Geschichte aus den 1930er Jahren.

Blick ins Heft (Leseprobe)

ISBN 978-3-4870-8603-3

Noch lieferbar im Handel

Ackergiganten im Einsatz - Mehr als 150 Jahre Landtechnik

Unbekannt und deshalb in der neuen Auflage erstmals enthalten: Landmaschinen der Firma Adam Opel aus Rüsselsheim: Motor-Pflug und Motorschlepper von Opel waren nur kurz in den Jahren von 1911 bis 1918 im Produktionsprogramm. Mit seltenem Bildmaterial wird hier die Geschichte der Landmaschinen aus Rüsselsheim erzählt. Ein interessanter Ausflug ohne große Wirkung. Dieses Buch erzählt die Geschichte vieler Menschen und ihrer Maschinen und erfüllt damit eine wachsende Nachfrage am Oldtimermarkt.

287 Seiten
Auflage: 2018 (1. März 2018)
Abmessung: 22 x 2,7 x 28,7 cm
Herausgeber: Klaus Herrmann, Horst-Dieter Görg
Verlag: Georg Olms

ISBN 978-3-929371-43-7

Bezug über Percht Media

Jetzt fahr erstmal… - Die Geschichte der deutschen Oldtimer-Szene

40 Jahre DEUVET Bundesverband für Clubs klassischer Fahrzeuge e.V. war der Anlass für diese Dokumentation, koordiniert und gestaltet von Eckhart Bartels. Viele Zeitzeugen beteiligten sich mit großer Begeisterung am ersten Buch zur Geschichte der deutschen Oldtimerszene. Entsprechend abwechslungsreich sind mehr als 70 Beiträge zu den vergangenen Jahren zusammengetragen worden. Über 400 Namen der Kraftfahrzeuggeschichte werden in acht informativen Kapiteln und mit vielen Bildern in Erinnerung gerufen. Eine wichtige Zielgruppe für dieses auch in der Verarbeitung hochwertige Lesebuch sollten die jüngeren Generationen sein, die heute nur wenig von den Herausforderungen der Aufbaujahre wissen. Erst durch die langjährige DEUVET-Vorarbeit konnte 1997 das H-Kennzeichen eingeführt und damit ein Oldtimer im heutigen Sinne gesetzlich definiert werden.

Inhalt:
1. 40 Jahre DEUVET
2. Geschichte der Clubs und Gemeinschaften
3. Die Entwicklung der deutschen Oldtimer-Szene / Zeitzeugen erzählen
4. Die Medienlandschaft
5. Markt und Marketing, Handwerk und Dienstleistungen
6. Unterwegs zu Veranstaltungen, Messen und Museen
7. Was wird morgen?
8. Anhänger mit Daten und Fakten

224 Seiten
Auflage: 2017
Abmessung: 21 x 29,7 cm
Bezug: Percht Media, Inh. Armin Riemann, Brunnengasse 12, 87629 Füssen

Blick ins Buch (Leseprobe)

ISBN 978-3-86133-666-2

Noch lieferbar über den Verlag oder im Handel

Opel Fahrzeug-Chronik Band 3

Der dritte und abschließende Band der Opel Fahrzeug-Chronik umfasst die Opel-Fahrzeugbau-Epoche V der Zeit von 1991 bis Ende 2012. Die jüngsten Modelle sind Mokka, Adam und Cascada. Jedes gebaute Fahrzeug dieser Epoche wird in seiner Entwicklung beschrieben, bebildert und mit allen technischen Daten vorgestellt. Kein Pkw oder Nutzfahrzeug wird vergessen, sogar die über Opel verkauften Pontiac Trans Sport sind enthalten.
Die drei Bände dieser OPEL Fahrzeug-Chronik sind in ihrer Vielfalt einmalig: Als Lesebuch zur Firmengeschichte, doch vor allem als Nachschlagewerk.

120 Seiten - 290 Abbildungen
Auflage: 2013 (1. Mai 2013)
Abmessung: 21 x 28 cm
Autoren: Eckhart Bartels, Rainer Manthey
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

Blick ins Buch (Leseprobe)

Opel Astra F Cabriolet
Opel Vectra C Bilder
Opel Arena Kastenwagen

ISBN 978-3-86133-620-4

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Fahrzeug-Chronik Band 2

Der zweite Band der Opel Fahrzeug-Chronik betrifft die zwei Bauepochen von 1952 bis 1976 (Wiederaufbau und Großserienfertigung) sowie den Zeitraum 1977 bis 1990 (Wettbewerb und neue Konzepte). Jedes gebaute Fahrzeug als Pkw wie auch als Nutzfahrzeug wird in seiner Modellentwicklung detailliert beschrieben, bebildert und mit technischen Daten vorgestellt. Dazu wurden von den Autoren ausschließlich authentische Quellen geprüft und verwendet.
Die stabil gebundenen Bände dieser Fahrzeugchronik sind Lesebuch und Nachschlagewerk zugleich, die in Vielfalt und Detailtreue einmalig ist.

120 Seiten - 260 Abbildungen
Auflage: 2012 (15. Dezember 2012)
Abmessung: 21 x 28 cm
Autoren: Eckhart Bartels, Rainer Manthey
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

Blick ins Buch (Leseprobe)

Fahrzeuge der Jahre 1952 bis 1963
Fahrzeuge der Jahre 1964 bis 1976

ISBN 978-3-86133-612-9

Noch lieferbar über den Verlag oder im Handel

Opel Fahrzeug-Chronik Band 1

Opel steht für über 150 Jahre deutsche Industriegeschichte. Nur wenige Unternehmen können stolz auf eine derart bewegte Firmenhistorie zurückblicken. Zugleich baut Opel seit 113 Jahren erfolgreich Automobile und Nutzfahrzeuge. In dieser Dokumentation finden sich alle Personen- und Lastwagen sowie Sonderfahrzeuge, die vom Opel Werk zwischen 1899 und 1951 angeboten wurden. 

Erstmals sind hier wesentliche Daten und Fakten aus der langen Firmengeschichte übersichtlich zusammengetragen, aufbereitet und verständlich dargestellt. Jedes Personen- und Lastwagenmodell ist mit Bildern und Daten fixiert. Somit bilden beide Bände dieser Fahrzeugchronik ein Nachschlagewerk, das in Vielfalt und Detailtreue einmalig ist.

152 Seiten - 318 Abbildungen
Auflage: 2012 (1. Mai 2012)
Abmessung: 21 x 28 cm
Autoren: Eckhart Bartels, Rainer Manthey
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

Blick ins Buch (Leseprobe)

Opel Typ P4
Opel Modelle
Opel Typ 24 / 50PS

ISBN 978-3-92397-665-2

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Es begann in Hannover. Menschen - Technik - Welterfolge

Eine Reihe über Menschen, Technik und Welterfolge aus Hannover präsentiert eine erste Auswahl zu Persönlichkeiten, mutigen Unternehmern und technischen Meilensteinen, die von der Leinemetropole aus in die Welt gingen. Wie ein 1920 in Hannover gebautes HAWA-Elektro-Auto, das Sammler aus Australien reimportierten. Vorgestellt wird auch die Polizeigeschichtliche Sammlung und weltweit vorbildliche Unternehmen wie WABCO und die Deutsche Messe AG. Erfolgsgeschichten im vorigen Jahrhundert sind hier ebenso dokumentiert wie das Eilenriede-Rennen und die Diesel-Weltrekord-Fahrten der Hanomag. Vorgestellt werden Persönlichkeiten aus Hannover: Emil Berliner steht für die Erfindung der Schallplatte, Karl Jatho für den ersten Motorflug und Franz Kruckenberg für Rekordfahrten mit seinem Schienenzeppelin. Vieles nahm in Hannover seinen Anfang und sollte nicht vergessen werden. Denn heute wie morgen gilt, Innovation aus Tradition.

Mit Beiträgen von Janet Anschütz, Eckhart Bartels, Joachim Feldmann u.a. 
In Kooperation mit dem Technik-Forum Hannover e.V.

96 Seiten - 120 Abbildungen
Auflage: 2009 (01. März 2009)
Abmessung: 22,6 x 1,2 x 27,4 cm
Autoren: Dieter Tasch, Horst Görg 
Verlag: Leuenhagen & Paris

ISBN 978-3-76882-653-2

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Rekord - Der Sieg der schönen Linie

Im 14.Band der Reihe „Bewegte Zeiten“ werden die Jahre 1949 bis 1963 wieder lebendig. Opel baut in Rüsselsheim nach dem Krieg wieder den „Olympia“. Eine echte Neuentwicklung ist Anfang 1953 der „Olympia Rekord“. Bis Sommer 1957 entstehen knapp eine Million Exemplare dieser Vierzylinderwagen. In diesem Buch präsentieren sich die Nachfolgemodelle P1 und P2 als 2- und 4-türige Limousine, Coupé und Caravan – sowie das besonders preiswerte Modell „1200“, das sehr erfolgreich bis 1963 dem VW Käfer Paroli bietet. Mit ihren Chromzierleisten und den geschwungenen Panorama-Scheiben treffen diese Opel-Modelle den Nerv der Zeit und geben dem westdeutschen Aufbaustolz ein automobiles Gesicht. Mit zahlreichen zeitgenössischen Fotos und Grafiken lässt dieser liebevoll gestaltete Band eine der erfolgreichsten Automodellreihen der Nachkriegszeit wieder lebendig werden.
Eckhart Bartels öffnet als Autor sein Archiv, Peter Kurze steht für Layout und „geistiger Vater“ dieser Buchreihe.

112 Seiten -  67 Farbfotos, 74 S/W Fotos, 36 Abbildungen
Auflage: 2009 (21. August 2009)
Abmessung: 21,5 x 1,5 x 24,7 cm
Autoren: Eckhart Bartels, Peter Kurze
Verlag: Delius Klasing, Bielefeld

ohne ISBN

Verlag Klaus Rabe, Köln

Historischer Kraftverkehr

Fachzeitschrift für historische Nutzfahrzeuge, erscheint sechsmal im Jahr im Verlag Klaus Rabe, 47877 Willich.

In Heft Nr. 1, 2 und 3 von 2007 erschien ein dreiteiliger, mehrseitiger Bericht mit interessantem Bildmaterial über die Geschichte der legendären Opel Lastwagen-Reihe.

ISBN 978-3-76881-726-4

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Typenkunde - Band 2

Mittel- und Oberklasse ab 1947

Bald nach der Wiederaufnahme der Produktion bei der Adam Opel AG im Jahre 1946 verlassen Fahrzeuge der Baureihen „Olympia“ und später „Rekord“ die Werkshallen, ab Winter 1948/49 kommt der sechszylindrige „Kapitän“ hinzu. Sie markieren den Einstieg in die automobile Mittel- und Oberklasse, die Opel zuerst mit den Modellreihen „Rekord“, „Kapitän“, „Admiral“, „Diplomat“ und „Commodore“ und dann mit „Senator“, „Monza“ und „Omega“ bedient.

Ab 1999 setzt man in Rüsselsheim Sechszylindermotoren auch bei den Mittelklasse-Baureihen „Vectra“ und „Calibra“ ein. Im Jahre 2003 geht mit dem „Omega“ der damals größte Opel aus dem Markt, dafür gibt es nun den „Signum“ und den „Vectra C“. Vier Karosserievarianten mit Sechszylinder-Motor sollen an einstige Oberklassenerfolge anknüpfen. Dazu kommen das Van-Modell „Sintra“ und die beiden Offroader „Frontera“ und „Monterey“.

In diesem zweiten Band der Typenkunde werden alle Mittel- und Oberklassefahrzeuge der Adam Opel AG ab 1947 beschrieben – mit ihren technischen Daten, der Bauzeit und den erreichten Produktionszahlen.


144 Seiten - viele Abbildungen
Auflage: 2006 (09. März 2006)
Abmessung: 17,7 x 1,8 x 25 cm
Autoren: Eckhart Bartels, Rainer Manthey
Verlag: Delius Klasing, Bielefeld

ISBN 978-3-76881-637-3

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Typenkunde

Klein- und Mittelklassewagen ab 1962

Nach der Wiederaufnahme der Produktion bei Opel im Jahre 1946 waren neben dem Lastwagen "Blitz" die verhältnismäßig großen Modellreihen "Olympia" und "Kapitän" sehr erfolgreich.
Erst 1962 wurde mit dem völlig neu entwickelten "Kadett" eine dritte Baureihe eingeführt, die im stark anwachsenden Segment der Kleinwagen Marktanteile gewann und laufend ausgebaut wurde. 1968 erschien der populäre Sportwagen "GT", der auf dem Kadett B basierte. Später folgten "Ascona" und "Manta" (im Programm oberhalb der Kadett-Reihe angesiedelt, aber noch unterhalb des "Rekord"), im Jahre 1982 der "Corsa", ein moderner Fronttriebler für den weltweiten Einsatz.
Mit dem Corsa B und dem "Tigra"-Coupé fächerte Opel das Angebot in den unteren Marktsegmenten in den 1990er-Jahren weiter auf. Zur Jahrtausendwende folgten Cabrio-Versionen des Kadett/Astra, dann der "Calibra" und ein Astra-Coupé. Die Van-Konzepte "Agila", "Meriva" und "Zafira" bedienen heute den wachsenden Markt der multifunktionalen Fahrzeuge mit großzügigem Raumangebot.

Das Buch beschreibt alle Klein- und Mittelklassefahrzeuge von Opel ab 1962 mit ihren technischen Daten, der Bauzeit und den erreichten Verkaufszahlen.

144 Seiten - 94 Farb- und 54 S/W-Fotos, 14 farbige Abbildungen
Auflage: 2005 (10. März 2005)
Abmessung: 17,7 x 1,8 x 25 cm
Autoren: Eckhart Bartels, Rainer Manthey
Verlag: Delius Klasing, Bielefeld

ISBN 978-3-86133-243-5

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Das Opel Manta-Buch

Bereits 1990 erschien die erste Auflage dieses Buches. Es beschreibt die Geschichte der beiden Manta-Modelle (A+B) der Baujahre 1970-1988 in allen Einzelheiten.
Rund zehn Jahre später, sind viele neue Informationen von den Autoren gesammelt worden und das Interesse der Manta-Fans am "Opel Manta Buch" ist nach wie vor ungebrochen. Rechtzeitig zum 30. Geburtstag des Opel Manta wird deshalb die zweite Auflage vorgelegt.
Viele Kapitel wurden überarbeitet und teilweise mit neuen Fotos versehen. Die Themen Sport, Tuning und Umbau wurden auf den neuesten Stand gebracht und um mehrere Seiten ergänzt. Ein Bericht zur Club-Szene des Opel Manta zwischen 1980 und heute bietet neue Einblicke und stellt dieses faszinierende Coupé in vielen Facetten vor. Erstmals findet der Leser nun eine lückenlose Statistik der Produktions- und Zulassungszahlen aller Manta-Versionen inklusive der Exportmodelle. Eine detaillierte Kaufberatung mit Zeichnungen sowie Bezugsquellen für Teile und Zubehör wurde neu aufgenommen. Das umfangreiche Literaturverzeichnis bietet dem Leser interessante Hinweise zu weiteren Quellen. Aktuelle Clubadressen, ein Internet-Verzeichnis sowie eine erweiterte Auflistung von Manta-Modellautos runden dieses Standardwerk ab.

Inhaltsverzeichnis:

  • Warum der Manta
  • So wurde aus dem Kadett ein Manta
  • Marketing-Konzept
  • Vorstellung
  • Manta Technik
  • Sondermodelle
  • TE 2800
  • Turbo Manta
  • Wie der Manta B entstand
  • Technische Daten
  • Farben & Polster
  • etc.


144 Seiten - ca 300 teils farbige Abbildungen
Auflage: 2. Auflage von 2001 (01. März 2001)
Abmessung: 21,5 x 28 cm
Autoren: Eckhart Bartels, Rainer Manthey
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

ISBN 978-3-860-70860-6
ISBN 978-3-895-55860-3

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Militärfahrzeuge 1906–1956 (2. und 3. Auflage)

Für mich als Autor völlig unerwartet erschien eine unveränderte Neuauflage des 1994 beim Podzun-Pallas-Verlag publizierten Bandes (1. Auflage) in einem anderen Verlag (Karl Müller Verlag - 2. Auflage).
Im Zuge dessen Liquidation wurden die unverkauften Exemplare anders eingebunden und durch einen dritten Verlag (diesmal bei Dörfler - 3. Auflage) erneut in den Handel gebracht.
Ein für mich wahrhaft lehrreiches Büchlein im Hinblick auf den Umgang mit Autoren!

Zum Inhalt:
Opel als Hersteller von Nähmaschinen, Fahrrädern und Automobilen war auf vielen Märkten ein wichtiger Lieferant geworden. Die bewährte Qualität war auch für das Militär entscheidend und führte in beiden Weltkriegen zum Einsatz von Opel-Fahrzeugen in allen Kampfgebieten. Dieser Bildband von Autor Eckhart Bartels bietet Automobilhistorisch interessierten Lesern, Militaria-Sammlern und Modellbauern eine umfassende Darstellung der Entwicklungsgeschichte der Opel-Werke im Zusammenhang mit dem Militär als Besteller und einflussnehmendem Käufer. Neben zahlreichen historischen Einsatzbildern erhält der Leser auch einen Einblick in die Entwicklung bei Opel vor und nach den Kriegen. Thematischer Schwerpunkt des Buches bilden umfassende Ausführungen zu Konstruktion und Erprobung sowie Einsatzbeispiele von Opel-Pkws, -Lkws und -Sonderkonstruktionen in der Zeit von 1931 bis 1945. Gezeigt werden die paramilitärischen Zuverlässigkeitsfahrten, die NSKK-Wettkämpfe und die zunehmende militärische Ausrichtung der Opel-Blitz Nutzfahrzeuge. Dabei wird besonders auf den Allrad-Blitz, das "Maultier" und den Raketenwerfer, aber auch auf das NSU-Kettenrad mit der Opel-Antriebstechnik ausführlich eingegangen. 
Mehr als 260 Einsatzbilder, Werksfotos, Archivbilder und Konstruktionszeichnungen sowie detaillierte Angaben zur technischen Entwicklung und Modellgeschichte machen dieses Buch zu einem interessanten und höchst informativen Nachschlagewerk.

176 Seiten - 260 Abbildungen
Auflage: 1999/2000 (mit geändertem Titelbild gegenüber 1. Auflage)
Abmessung: 18 x 24,5 cm
Autoren: Eckhart Bartels,
Verlag: Karl Müller Verlag (2. Ausgabe - 978-3-860-70860-6) / Dörfler Verlag GmbH (3. Ausgabe - ISBN 978-3-895-55860-3)

ISBN-13: 978-3-86133-146-9
ISBN-10: 3-86133-146-2

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Fahrzeug-Chronik 1887–2000

Bevor Adam Opel Automobile baut, erkennt der Schlossergeselle die Chancen der Industrialisierung: 1862 entsteht in einem Kuhstall in Rüsselsheim seine erste Nähmaschine. Dies gilt als das Gründungsjahr der heutigen Adam Opel AG, die im Laufe der folgenden Jahre auch Fahrräder und ab 1899 Motorwagen produziert. Eine bald 135jährige Industriegeschichte können heute nur wenige Unternehmen aufweisen.

Opel macht schon früh das Luxusgut Automobil der Allgemeinheit zugänglich. Neben einem niedrigen Kaufpreis für Kleinwagen aus der Serienfertigung bietet Opel schon ab 1905 Festpreise für Wartungsarbeiten an. Mit diesem Konzept ist die Motorwagenfabrik bis heute erfolgreich.

Die große Nachfrage nach Opel-Automobilen in den vergangenen Jahrzehnten hat zu einem interessanten Kaleidoskop von Personenwagen und Nutzfahrzeugen geführt. Jedes Modell ist irgendwie typisch für seine Zeit. Nicht zuletzt deswegen haben Alt-Opel-Wagen für jeden automobilbegeisterten Menschen eine eigene persönliche Erinnerung. In diesem Sinne wünsche ich einen interessanten Spaziergang durch mehr als 100 Jahre Opel-Fahrzeugbau.

In bekannter Qualität und um vier neue Modelljahre durch Rainer Manthey erweitert, basiert die Neuauflage aus 2000 auf dem Erstausgabe aus 1996. Nur in diesem Buch fanden Leser fundierte Angaben zur Fahrrad- und Motorrad-Produktion, zu allen Personenwagen sowie zur Nutzfahrzeuggeschichte der Marke mit dem Blitz. Die Zeittafel der verschiedenen Opel-Modelle ist in ihrer Transparenz einmalig und gehört zu den wichtigsten Nachschlagewerken der Oldtimer-Literatur.

144 Seiten - diverse Abbildungen
Auflage: 2. Auflage aus 2000 (01. Juli 2000)
Abmessung: 21,5 x 1,9 x 29,2 cm
Autor: Eckhart Bartels
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

ISBN-13: 978-3-86133-193-3 
ISBN-10: 3-86133-193-4

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Das Opel Kapitän Buch

Erweiterte Neuauflage der Geschichte der Opel 6- und 8-Zylinder-Großwagen von 1916 bis heute. Trotz altem Titel beginnt die Neuauflage bereits mit dem ersten Opel-Sechszylindermodell, endet nun aber erst bei Opel Senator und Monza in den 80er Jahren. Die sehr umfangreiche Datensammlung und eine detaillierte Produktionsstatistik wurden vom Kollegen Rainer Manthey um die letzten großen Opel erweitert.

160 Seiten - diverse Abbildungen
Auflage: 1999 (01. Juli 1999)
Abmessung:
Autor: Eckhart Bartels
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

ISBN-10: 3-86133-146-2

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Fahrzeug-Chronik 1887–1996

 Nachfolger der „Personenwagen-Chronik“ von 1987. 
Hier konnte ich alle „rollenden“ Opel-Produkte aufführen: Fahrräder(1887–1937), Motorräder, Personen- und Lastwagen ab 1899. 

Das Buch verfügt über eine Zeittafel, welche die jeweils gebauten Modelle mit Produktionszahlen grafisch verdeutlicht. Die Modellgeschichte von 1980 bis 1996 vervollständigte Rainer Manthey.


144 Seiten - diverse Abbildungen
Auflage: 1. Auflage aus 1996 (01. Januar 1996)
Abmessung: 21,5 x 1,9 x 29,2 cm
Autor: Eckhart Bartels
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

ISBN-13: 978-3-86133-104-9
ISBN-10: 3-86133-104-7

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Das Opel Rekord Buch

Vom Olympia bis zum Commodore wurden in diesem Buch zusammen mit Frank Thieme 50 Jahre Opel- Mittelklasse ausführlich dargestellt. Schwerpunkt des Standardwerks waren die verschiedenen Rekord-Modelle und ihre weltweiten Derivate. Erstmals wurden die detaillierten Produktionszahlen der einzelnen Typen und Karosserieformen aufgelistet, die man später auch in Publikationen bei anderen Autoren wiederfinden konnte.


176 Seiten - diverse Abbildungen
Auflage: 1995 (01. Juli 1993)
Abmessung: 21,5 x 28 cm
Autor: Eckhart Bartels
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

ISBN-13: 978-3-790-90515-1
ISBN-10: 3-790-90515-1

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Militärfahrzeuge 1906–1956 (1. Auflage)

Die Broschüre „Opel im Kriege“ wurde nunmehr in einem Buch veröffentlicht. Dazu erweiterte ich den Inhalt auf die gesamte Geschichte von den ersten Militärfahrzeugen bei Opel bis zum letzten Entwicklungsprojekt eines Allrad-Blitz von 1956.

176 Seiten - 260 Abbildungen
Auflage: 1. Auflage 1994 (1. Januar 1994)
Abmessung: 18 x 24,5 cm
Autor: Eckhart Bartels, 
Verlag: Podzun-Pallas

ISBN-10: 3-92344-857-0

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Das Opel Manta Buch

Am 28. Juni 1988 lief der letzte Manta vom Opel-Band. Entgegen den diskriminierenden Manta-Witzen jener Tage erschien kurz nach Produktionseinstellung beim Podszun Verlag bereits das erste kompetente Fachbuch zum Opel Manta. 

In meinem ersten Werk zusammen mit Rainer Manthey („der Beginn einer langen Freundschaft“) beschrieben wir die Entwicklungsgeschichte des Erfolgscoupés mit bisher unveröffentlichten Bildern und sauber recherchierten Daten.
Das Buch erfreute sich anhaltender Nachfrage und wurde deshalb im Jahr 2001 deutlich erweitert neu aufgelegt.

128 Seiten - diverse Abbildungen
Auflage: 1. Auflage aus 1990
Autoren: Eckhart Bartels, Rainer Manthey
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

ISBN-13: 978-3-893-65221-1
ISBN-10: 3-893-65221-3

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Das große Opel Kadett Buch

Bei Heel erschienen seit Mitte der 80er Jahre die „großen“ Autotypen-Bücher im Überformat mit Großschrift und teils riesigen Bildern. Vier Autoren beteiligten sich am Kadett-Buch, bei dem es hauptsächlich um die Modelle der Baureihen A bis E ging. Mein Beitrag zu diesem Werk bestand in der Kadett-Geschichte der Vorkriegsära, insbesondere lieferte ich die seinerzeit neuen Erkenntnisse über nie verwirklichte Planungen eines Kadett für 1940/41.
Als preiswerteres Paperback 1999 neu bei Heel aufgelegt.

180 Seiten - zahlreiche Abbildungen
Auflage: 1990
Abmessung: 25 x 34 cm
Autoren: Thomas Fuths, Christoph Reifenrath, Stefan Schrahe, Oliver Schrott
Verlag: Heel-Verlag Königswinter

ISBN-10: 3-923-44839-2

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Das Opel Kapitän Buch

Nur zehn Jahre nach Produktionsende der K-A-D-Reihe (Kapitän-Admiral-Diplomat) konnte ich hier die Entwicklungsgeschichte der Opel-Großwagen von 1937 bis 1977 ausführlich beschreiben. Das Spezialbuch brachte mir als Autor hohe Anerkennung und auch besondere internationale Beachtung ein.

128 Seiten - viele historische Aufnahmen, teilweise farbig
Auflage: 1987
Abmessung: 21 x 28 cm
Autor: Eckart Bartels
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

ISBN-10: 3-923-44833-3
ISBN-13: 978-3-923-44833-3

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Personenwagen-Chronik

Diese Marken-Monographie war mit ihrer detaillierten, reich bebilderten Typendarstellung ein großer Erfolg. Sie diente fortan auch anderen Autoren als Grundlage der Modell-Identifizierung. Knapp zehn Jahre später erschien eine deutlich erweiterte Opel-Fahrzeug-Chronik.

56 Seiten - viele Abbildungen s/w und farbig
Auflage: 1987
Abmessung: 21 x 28 cm
Autor: Eckart Bartels
Verlag: Podzun Verlag, Brilon

ohne ISBN

Nicht im Handel verfügbar gewesen

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

125 Jahre Opel - Autos und Technik

Eckhart Bartels war Co-Autor im großen Jubiläumsbuch von Hans-Jürgen Schneider. Sein Beitrag: „Sonderkarosserien auf Opel-Basis“ umfasste 22 Seiten Texte und Bilder. 
Das niemals im Buchhandel angebotene Buch stellte die erste, auf Vollständigkeit bedachte Opel-Werksgeschichte dar.

472 Seiten - über 700 Abbildungen, teilweise farbig
Auflage: 1987
Abmessung: 22 x 27 cm
Autor: Hans-Jürgen Schneider
Verlag: Schneider und Repschläger

ISBN: 922-617-24-7

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel Olympia 1935–1953

Gedacht war dieser Band der SMC-Reihe als möglichst lückenlose Darstellung der Geschichte des berühmten und beliebten Vierzylinder-Opels. Olympia-Besitzer fanden hier alle Angaben zur Identifizierung ihrer Fahrzeuge, alle technische Daten ebenso wie Angaben zu den werksseitig lieferbaren Lackierungen.

96 Seiten - viele historische Aufnahmen, teilweise farbig
Auflage: 1986
Abmessung: 20 x 2 cm, Paperback
Autoren: Diethelm Jakoby, Eckart Bartels
Reihe Schrader-Motor-Chronik

ISBN-13: 978-3-790-90209-9
ISBN-10: 3-790-90209-8

Nicht mehr lieferbar über den Verlag

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel im Kriege

Erster Rückblick auf die Opel-Lastwagen von 1929 bis 1944, ausschließlich mit historischem Bildmaterial aus meinem Technik-Archiv illustriert. Die Broschüre erschien 1991 auch in den USA, dort im Schiffer-Verlag, jedoch leider ohne Abstimmung mit dem Autor.
Personenwagen, Lastwagen, Sonderkonstruktionen, Reihe „Waffenarsenal“

48 Seiten - 140 Abbildungen
Auflage: 1983 (01. Januar 1983)
Abmessung: Broschüre 21 x 28 cm
Autor: Eckart Bartels
Verlag: Podzun-Pallas Verlag, Friedberg

ohne ISBN

Nur für Clubmitglieder - tlw. noch Einzelexemplare erhältlich

Evtl. im Bücherantiquariat oder auf Marktplätzen erhältlich

Opel-Clubzeitschrift der Alt-Opel-IG

Die Club-Zeitschrift der Alt-Opel-IG erschien zu Beginn viermal jährlich, zuletzt jeden zweiten Monat in einer Auflage von 2.200 Exemplaren. In 123 Ausgaben mit durchschnittlich 68 Seiten unternahm ich die ersten Versuche, die Fahrzeuggeschichte der Marke Opel historisch aufzuarbeiten. Es gelang dabei schon in den ersten Jahren, den zuvor abschätzig gemeinten Begriff „Alt-Opel“ als Wertbegriff zu platzieren.

Wer noch Hefte der ersten 25 Jahre der Clubzeitschrift sucht, kann beim Herausgeber und Chefredakteur Eckhart Bartels nachfragen.
Die Hefte sind zum Preis zwischen 1 und 5 Euro teilweise noch lieferbar.

durchschnittlich 68 Seiten
Auflage: 4 bzw. 6 Ausgaben jährlich, fortlaufend nummeriert
Abmessung: DIN A5
Herausgeber und Chefredakteur: Eckhart Bartels